Home » Aktionen » Der kleine Lord

 
 

Der kleine Lord

 

Auf Nathrath piept es!

Auf Nathrath piept es!

Das Küken-Projekt der 4. Klassen. Hier geht es zum Bericht: download

 
Vorweihnachtliche Lesung

Vorweihnachtliche Lesung

Durch die coronabedingten Einschränkungen konnten wir in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit weder eine Theateraufführung besuchen, noch konnten wir externe...

 
Greifvogelprojekt

Greifvogelprojekt

Ganz nach dem Motto: „Wenn die Schule nicht zu den außerschulischen Lernorten kann, kommen diese eben in die Schule!“, konnten unsere Schüler/innen...

 
Sankt Martin

Sankt Martin

Das Corona-Jahr 2020 verändert alles. Es gibt viele Einschränkungen, so mussten alle Feste und Feiern in unserer Schule ausfallen. Leider auch das Martinsfest....

 
 

Alle Jahre wieder kurz vor Weihnachten macht sich unsere ganze Schule gemeinsam auf den Weg, um das „Weihnachtsmärchen“ der Wuppertaler Bühnen anzuschauen. Und so begaben wir uns am 4. Dezember nach New York, um dort den kleinen Ceddy und seine Freunde Mr. Hobbs und Charlie kennen zu lernen. Ceddy lebt dort in relativer Armut, aber glücklich mit seiner Mutter. Er ahnt nicht, dass er in Wirklichkeit der einzige Erbe eines reichen Lords ist. Dieser Großvater möchte seinen Enkel kennenlernen und ihm in seinem Schloss in England eine exklusive Erziehung ermöglichen, wie es sich für einen adligen Spross der Upper Class gehört. Schweren Herzens trennen sich Mutter und Sohn, denn der Lord lehnt jeden Kontakt zur Mutter ab, der er in seiner Verbitterung die Schuld am Tod seines Sohnes gibt. Zudem ist sie eine „aus dem Volk“ und somit absolut nicht gesellschaftsfähig. Im Lauf der Geschichte gelingt es Ceddy aber durch seine vertrauensvolle und den Armen zugewandte Art, das harte Herz seines Großvaters zu knacken, so dass aus dem verbitterten alten Snob ein menschenfreundlicher und liebevoller alter Herr wird und die kleine Familie sich vereint unterm Christbaum zusammen findet.

Helga Hoppe

Urheber: Schauspielhaus Wuppertal
Urheber: Schauspielhaus Wuppertal
Urheber: Schauspielhaus Wuppertal