Home » Aktionen » Der Opernbesuch: Alice im Wunderland

 
 

Der Opernbesuch: Alice im Wunderland

 

Auf Nathrath piept es!

Auf Nathrath piept es!

Das Küken-Projekt der 4. Klassen. Hier geht es zum Bericht: download

 
Vorweihnachtliche Lesung

Vorweihnachtliche Lesung

Durch die coronabedingten Einschränkungen konnten wir in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit weder eine Theateraufführung besuchen, noch konnten wir externe...

 
Greifvogelprojekt

Greifvogelprojekt

Ganz nach dem Motto: „Wenn die Schule nicht zu den außerschulischen Lernorten kann, kommen diese eben in die Schule!“, konnten unsere Schüler/innen...

 
Sankt Martin

Sankt Martin

Das Corona-Jahr 2020 verändert alles. Es gibt viele Einschränkungen, so mussten alle Feste und Feiern in unserer Schule ausfallen. Leider auch das Martinsfest....

 
 

Am Anfang waren alle Schauspieler schwarz-weiß gekleidet, nur Alices Kostüm leuchtete. Die Party war für Alice langweilig und nervig. Sie war das einzige Kind. Doch als ein weißes Kaninchen auftauchte, folgte Alice ihm in ein farbiges Wunderland. Die Kostüme waren fantastisch und haben mir sehr gut gefallen, besonders die Katzen und die Raupe, die sich in einen Schmetterling verwandelte. Eine besonders schöne Szene: Die drei Pik-Karten, die lieber Herz-Karten sein wollten, haben sich deswegen mit Pinseln und roter Farbe bemalt. Das war witzig. So witzig waren auch die Katzenszene und die Szene im Teehaus. Hier wiederholte sich das Lied: „Teestunde, bei einer kleinen Teestunde, da macht das Leben mehr Spaß“ so häufig, dass das Publikum schnell mitsingen konnte. Das Orchester hat wunderbar gespielt. Schade war nur, dass man die Musiker, die im Orchestergraben saßen, nicht sehen konnte.

Amerie Schlösser, Klasse 4b

Hier ist eine Auswahl an Bildern. Mehr Bilder gibt es in unserer Galerie (hier klicken).

Unbenannt1 UnbenanntUnbenannt2