Home » Aktionen » Erlebnispädagogik 2020

 
 

Erlebnispädagogik 2020

 

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Am Morgen des Einschulungstages der neuen Erstklässler starrten alle gebannt zu den Wolken am Himmel und dachten: „Ob das Wetter wohl hält?“ Durch die Pandemie...

 
„Liebe Frau Ippendorf, wir sagen Tschüss!“

„Liebe Frau Ippendorf, wir sagen Tschüss!“

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurde zum Ende des Schuljahres Dagmar Ippendorf verabschiedet. Zum einen gönnen wir ihr nach fast 30 Jahren Schulzeit...

 
Tanzende Fische und schwebende Vögel

Tanzende Fische und schwebende Vögel

Nachdem die Eröffnung der Grundschule Nathrather Straße im September mit einem rauschenden Fest gefeiert wurde, erstrahlen nun auch die Treppenhäuser im neuen...

 
Endlich wieder Schule

Endlich wieder Schule

Hurra, nach fast 8 Wochen „Corona frei“ startete die Schule am 07. Mai 2020 wieder. Die Viertklässler waren die ersten und bis zu den Sommerferien wird an...

 
 

Auch in diesem Jahr durften alle Kinder der dritten Jahrgangsstufe an einem erlebnispädagogischen Projekt teilnehmen.

Rund um das Motto „Zusammen sind wir stark“ erlebten die Kinder spielerisch handlungsorientiertes Lernen.

Es ging an allen Tagen besonders darum, dass die Kinder lernen, wie wichtig es ist, zusammenzuarbeiten und als „Team“ gemeinsam eine Aufgabe zu bewältigen. Es wurden vielseitige, erlebnisorientierte Übungen angeboten, die die Kinder mit großer Freude und stark motiviert in kleinen Teams bewältigten. Sowohl in der Turnhalle als auch auf unserem großflächigen, neu gestalteten Schulhof erlebten die Kinder Kooperationsübungen für die gesamte Klasse zur Stärkung der Klassengemeinschaft sowie Kletterparcours zur Förderung des Sozialverhaltens und Einüben von Regeln.

Nächste Woche erwartet uns das Finale. Der letzte Projekttag bietet allen Drittklässlern, unterstützt von Lehrern, Sozialarbeitern und Eltern, einen tollen Ausflug zu den Wupperwänden. Auf dieses Event fiebern unsere Kinder ganz besonders hin, da es dort – gesichert durch Helm und Seil – hoch hinausgehen soll.

Vera Spintzyk