Home » Aktionen » Jugendverkehrsschule

 
 

Jugendverkehrsschule

 

Karneval

Karneval

Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, Ihnen über das schöne Karnevalsfest unserer Schule am 08.02.2024 zu berichten. An diesem besonderen Tag feierten...

 
Adventssingen

Adventssingen

In der Adventszeit versammelt sich die ganze Schule einmal in der Woche in der Aula, um sich beim gemeinsamen Adventsliedersingen auf Weihnachten einzustimmen....

 
In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei…

In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei…

Die Stimmung der Kinder der Klasse 2a war großartig. Alle freuten sich darauf, gemeinsam Weihnachtsplätzchen zu backen. Die Kinder hatten viel Spaß und die leckeren...

 
Sankt Martin

Sankt Martin

Wie in jedem Jahr trafen sich Schulkinder, Eltern und Geschwister im November zum traditionellen gemeinsamen Laternenumzug durch den Schulbezirk, begleitet von...

 
 

Die Kinder der Klasse 4a besuchten im September die Jugendverkehrsschule. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein machten sie sich voller Vorfreude auf den Weg. Dort angekommen, begannen sie gemeinsam mit ihrem Lehrer, Herrn Pflanz, und einigen Eltern, die als tolle Unterstützung fungierten, mit ihren Übungen. 

Zuerst stand das Anfahren auf dem Programm. Mit großer Begeisterung setzten sich die Kinder auf ihre Fahrräder und übten das richtige Starten und Beschleunigen. Dabei lernten sie auch, wie wichtig es ist, immer einen Blick nach hinten zu werfen, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Anschließend ging es darum, sicher an Hindernissen vorbeizufahren. Viele Kinder meisterten diese Aufgabe mit Bravour und bewiesen ein gutes Gefühl für den richtigen Abstand zum Hindernis. Ein weiterer wichtiger Punkt war das Thema „Rechts-vor-links“. Hier wurde das Erkennen von Vorfahrtsregeln und das korrekte Einordnen in den Verkehr geübt. 

Ausgiebig behandelt wurde auch das Linksabbiegen. Die Kinder trainierten, wie sie sich vor dem Abbiegen richtig positionieren müssen, und wie sie ihre Handzeichen geben können, um ihre Absicht deutlich zu machen. Diese Fähigkeiten sind von großer Bedeutung, um sich im Straßenverkehr sicher zu bewegen. Alle waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Dabei konnten sie nicht nur ihre eigenen Fähigkeiten verbessern, sondern auch voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen. Am Ende des Tages waren alle Kinder stolz auf das Erreichte. Alle hatten viel gelernt. Ein dickes Dankeschön gilt auch allen Eltern, die die Kinder beim Fahrradtraining unterstützten!