Home » Aktionen » „Liebe Frau Ippendorf, wir sagen Tschüss!“

 
 

„Liebe Frau Ippendorf, wir sagen Tschüss!“

 

HSU-Projekt „Meine Herkunft“

HSU-Projekt „Meine Herkunft“

Im HSU Türkisch stellten die 4. Klässler mit ihrer Lehrerin Fr. Bozat die Arbeiten und Plakate zum Projekt “Meine Herkunft” den Eltern vor. Diese bereicherten...

 
Schulgottesdienst

Schulgottesdienst

Am Mittwoch, 21.12.2022 fand in der Aula unser Weihnachtsgottesdienst statt. ...

 
Adventssingen

Adventssingen

Einmal in der Woche versammelt sich die ganze Schule in der Aula, um sich beim gemeinsamen Adventsliedersingen auf Weihnachten einzustimmen. Das gemeinsame Singen...

 
Klassenfahrt 2022

Klassenfahrt 2022

Ein Tag auf dem wunderschönen Hötzenhof An einem Dienstag standen wir in unserem Zimmer um 5.00 Uhr auf. Dann gingen wir um 8.00 Uhr runter zum Frühstück....

 
 

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurde zum Ende des Schuljahres Dagmar Ippendorf verabschiedet. Zum einen gönnen wir ihr nach fast 30 Jahren Schulzeit den wohlverdienten Ruhestand, zum anderen verlieren wir eine nette und fähige Schulleitung und Kollegin. Gerne hätten wir mit ihr beim Sommerfest noch einmal „richtig“ gefeiert. Doch leider hat uns das Corona Virus wieder einen Strich durch unsere Planungen gemacht. Anfang des Schuljahres, als wir das Datum des Sommerfestes festsetzten, konnte keiner ahnen, dass das nicht so sein wird. 

So musste ein anderer Plan her. Das Kollegium schickte Frau Ippendorf, ausgestattet mit einem Koffer, auf Weltreise durch die Klassen. Sie bereiste jeden Tag zwei Länder. Alle Klassen hatten tolle Aktionen, passend zu ihrem gewählten Land, vorbereitet. So wurde getanzt, Musik gespielt, Bilder gezeigt, Blumen überreicht, landestypische Spezialitäten gegessen oder Texte in der Landessprache gesprochen. Die Kreativität kannte keine Grenzen. Auch die Schülerinnen und Schüler hatten tolle Texte geschrieben oder Bilder gemalt. Der Koffer von Frau Ippendorf füllte sich sehr.

An ihrem letzten Schultag wurde sie mit einem großen Banner überrascht. Darauf stand zu lesen:

„Liebe Frau Ippendorf, wir sagen Tschüss!“

Wir hoffen sehr, dass sie uns weiterhin besuchen wird, das würde uns freuen.

Karen Weber