Home » Aktionen » Projektwoche

 
 

Projektwoche

 

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Hurra, ich bin ein Schulkind!

Am Morgen des Einschulungstages der neuen Erstklässler starrten alle gebannt zu den Wolken am Himmel und dachten: „Ob das Wetter wohl hält?“ Durch die Pandemie...

 
„Liebe Frau Ippendorf, wir sagen Tschüss!“

„Liebe Frau Ippendorf, wir sagen Tschüss!“

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurde zum Ende des Schuljahres Dagmar Ippendorf verabschiedet. Zum einen gönnen wir ihr nach fast 30 Jahren Schulzeit...

 
Tanzende Fische und schwebende Vögel

Tanzende Fische und schwebende Vögel

Nachdem die Eröffnung der Grundschule Nathrather Straße im September mit einem rauschenden Fest gefeiert wurde, erstrahlen nun auch die Treppenhäuser im neuen...

 
Endlich wieder Schule

Endlich wieder Schule

Hurra, nach fast 8 Wochen „Corona frei“ startete die Schule am 07. Mai 2020 wieder. Die Viertklässler waren die ersten und bis zu den Sommerferien wird an...

 
 

Auch in diesem Jahr waren unsere kids in der Projektwoche wieder mit „Feuereifer“ dabei und hatten bei den Aktivitäten einen Riesenspaß.

Diesmal ging es um die faszinierende Welt der Elemente. Die Kinder bekamen vielfältige Einblicke in die Themen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Sie durften einen Garten anlegen, eine Wetterstation bauen oder die Flusslandschaft an der Wupper untersuchen. Sehr beliebt war in der Projektwoche auch eine Geschichte über das Geheimnis des Wassers. Dabei gingen die Kinder zusammen mit Filip Frosch auf Entdeckerreise und erfuhren durch die Tiere, wo das kühle Nass eigentlich herkommt. Dazu wurden auch Bilderbücher gestaltet.

Vielfältige Erfahrungen mit den Elementen wurden in der diesjährigen spannenden Projektwoche auch durch einen Ausflug auf den Bauernhof und mit viel körperlichem Einsatz durch einen stimmungsvollen „Feuertanz“ gemacht.

Wichtig bei den gemeinsamen Vorbereitungen mit den Kindern für die Projektwoche war den Lehrkräften auf Nathrath, ohne Leistungsdruck Naturphänomene zu erfassen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auch auf Kreativität gelegt wurde und der wissenschaftliche Ansatz mit künstlerischen Ideen verbunden werden sollte.

Insgesamt waren unsere jungen Naturforscher bei allen Aktivitäten mit viel Freude und vollem Einsatz bei der Sache und präsentierten die Ergebnisse am Ende der Woche an einem gut besuchten Projekttag.